Slide

Über den Dingen und als Erster auf der Piste

Eine Stunde länger Ski­fahren: Gästen des BSFZ Kitz­stein­horn ge­hö­ren die Pisten des älte­sten Glet­scher­ski­gebiets Öster­reichs lange vor allen ande­ren. Sie ziehen ihre ersten Spu­ren be­reits in den Schnee, wenn sich im Tal die Men­schen drän­gen und lange Warte­zei­ten in Kauf nehmen, um hinauf­zu­ge­langen. Das BSFZ Kitz­stein­horn auf 2.500 Meter See­höhe be­fin­det sich mit­ten im „Mythos Kitz“ und ist von Pis­ten und Lif­ten um­ge­ben. Mit den höch­sten Gipfeln Öster­reichs zeigt sich das Aben­teuer Berg hier von seiner spek­ta­ku­lär­sten Seite. Ski- und Snow­board­freaks sind in ihrem Ele­ment, schnal­len direkt vor der Haus­türe an und tum­meln sich auf ihrer lieb­sten Spiel­wiese, einer meter­dicken Natur­schnee­decke.

Das hoch­alpine Aben­teuer be­ginnt be­reits bei der An­rei­se mit den Gon­del­bahnen Glet­scher­jet 1 und 2. Das groß­arti­ge Pano­rama und ein gran­dio­ser Tief­blick über den Zeller See sind all­gegen­wärtig: beim Mittag­essen, auf der Sonnen­ter­rasse und sogar vom Bett und der Sauna aus. Ski­fahr­er­herz, was willst du mehr?

Alpinskifahrer

Partner